Herzlich willkommen in unserer Rubrik "Blutspender". Hier veröffentlichen wir mit ganz herzlichem Dank einen Teil unserer mutigen Vierbeiner, die Blut spenden und feststellen, dass es gar nicht schlimm ist und sogar noch Leben rettet.

Herzlichen Dank an alle Blutspender/-innen!

Zur Erklärung: Innerhalb von ca. 15 Minuten werden bei Hunden max. 450 ml Blut abgenommen und entweder als Direktspende verwendet oder (in Zukunft) in zwei Blutprodukte verarbeitet. Bei Katzen können bis zu 50 ml abgenommen werden und als Direktspende verwendet werden.

Der tapfere Vierbeiner bekommt von uns dafür auch ein kleines Dankeschön-Geschenk.

Ein gesunder Hund oder eine gesunde Katze kann zwei bis drei Mal im Jahr bedenkenlos Blut spenden. Der/die Blutspender/-in sollte

  • zwischen 1 und 8 Jahre alt sein,
  • der Hund über 25 kg schwer sein, die Katze über 5 kg und
  • nicht im südlichen Ausland gewesen sein bzw. eine negative Blutuntersuchung auf Reisekrankheiten vorlegen können.
  • Eine Hündin bzw. eine weibliche Katze sollte noch nie gedeckt worden sein bzw. Welpen bekommen haben.

Leichtere Blutspender/-innen können aber im Notfall auch Blut spenden, aber eben dem Körpergewicht entsprechend weniger. Manchmal benötigen wir nur wenig Blut für einen kranken Patienten.

In unserer Klinik kann bald aus den Blutspenden von Hunden ein oft lebensrettendes Blutprodukt (Blutplasma und Erythrozyten-Konzentrat) hergestellt werden. Dieses wird bei diversen Erkrankungen dringend benötigt.

Möchten auch Sie mit Ihrem Hund oder Ihrer Katze Leben retten?  Ihr Hund bzw. Ihre Katze bekommt bei jeder Blutspende eine kostenlose klinische Untersuchung incl. Bestimmung der Blutparameter und der Blutgruppe.

Interessierte Besitzer melden sich bitte an der Rezeption bzw. via Telefon. Gerne informieren wir Sie und vereinbaren einen Probetermin.

[zurück zur Blutspenderübersicht]